Lexml logo

.DE

LEXML ist ein europäisches Netzwerk, das den weltweiten automatisierten Austausch juristischer Informationen fördert. Extensible Markup Language ("XML"), die Mutter einer neuen Generation von Websprachen, wird für die Beschreibung und den Austausch von Daten verwendet. XML ist ein im Februar 1998 vom World Wide Web Consortium ("W3C") festgelegter Standard. Die Beschreibung von Daten erfolgt in der Regel anhand von Datenstrukturen. Datenstrukturen für XML werden in einer DTD (Data Type Definition) oder in einem Schema festgelegt. Im juristischen Bereich werden die Datenstrukturen von Dokumenten, wie der Inhalt von Urteilen, Gesetzen und Verträgen, beschrieben und in DTD's und Schemata festgelegt. Eine Übersicht über die Bedeutung von XML für die juristische Welt ist im Aufsatz XML und RDF Dictionary, Austausch juristischer Informationen zwischen Computern zu lesen

LEXML setzt sich dafür ein, daß dieser Standardisierungsprozeß in der juristischen Welt koordiniert und ihm Richtung gegeben wird und dass gewährleistet ist, dass die verschiedene DTD's und Schemata untereinander "kommunizieren" können. In jeder Jurisdiktion entsteht eine eigene LEXML Gemeinschaft mit Website, Mailinglisten und Treffen. Die verschiedenen LEXML Gemeinschaften bilden ein internationales Netzwerk, das wiederum mittels Mailinglisten, Wiki's und Treffen in Kontakt bleibt.

Eine Quelle für Information über XML in der juristischen Welt ist LEXMLWiki. Sie können dort auch selbst die Informationen zum Thema erweitern und aktualisieren.

LEXML ist Gastgeber eines open source Projektes, das ein "RDF Dictionary" entwickelt. Das RDF Dictionary soll die Kommunikation zwischen Datenstrukturen jurisdiktions- und sprachenübergreifend ermöglichen.

Die deutschsprachige Mailingliste ist bei TOPICA.COM untergebracht. Mit einer e-mail an xmljur-l-subscribe@topica.com kann man sich anmelden. Eine weitere Anleitung ist im Rundschreiben vom 11.7.2000 zu finden.

Version 7.9.2006 Webmaster

Emerging Standards

Legal XHTML bietet ein Kombination von XHTML, RDF und Dublin Core um juristische Dokumente in XML zu beschreiben und zu erfassen. Dazu entstehen eine Reihe van Schemas, DTD's, Topic Maps und Ontologien. Ansprechpartner und Initiator ist John McClure.

E-Court Filing Project ermöglicht den Datenaustausch mit Gerichten in den Vereinigten Staten. Ausser der praktischen Anwendung von XML, zeichnet das Projekt sich durch erzieherische Kraft aus. In verschiedenen Dokumenten "Lessons learned" wird festgehalten was gut und was schlecht geht. Ansprechpartner und Initiator ist Todd Vincent der Gründer von LegalXML.

LEXDATA.org ist gegründet worden, um das Legal RDF Dictionary zu standardisieren und auf einem Schema Repository anzuwenden.Resource Description Framework ist eine Anwendung von XML um Webresources zu beschreiben. Eine "RDF Dictionary" ermöglicht die Kommunikation zwischen XML Datenstrukturen. Weitere Infos auf English.

XJustiz ist der Entwurf für ein einheitliches Datenaustauschformat für alle Gerichte in Deutschland. XJustiz basiert auf XML-Schema-Dateien. Es soll allen Gerichten und allen Verfahrensbeteiligten ermöglichen, Verfahrensdaten in strukturierter Form auszutauschen. Nähere Informationen sind erhältlich beim Bundesgerichtshof. Ansprechpartner ist Dr. Klaus Bacher.

OdrXML ist ein "proposed standard" vom Joint Research Centre in Ispra, Italien für die Beschreibung von Daten fuer "Online Dispute Resolution". Es wird bei OASIS/LegalXML eine Technical Committee gegruendet, um eine cross-atlantic Diskussion über den Standard weiterzufuehren.

MetaLex hat im Rahmen des vom EU gefoerderten E-Power Projektes einen Vorschlag für einen jurisdiktions- und spracheuebergreifenden Standard fuer Gesetzgebung entwickelt.

Der Courtfiling Workgroup von LegalXML hat einen Standard für das Gerichtsverkehr in den Vereinigten Staaten Court Filing 1.1 Proposed Standard DTD vorgeschlagen.

- Am 21. September 2000 hat der EDV-Gerichtstag in Saarbrücken eine DTD für deutschsprachige richterliche Entscheidungen verabschiedet, der Saarbrücker Standard.

- Auf www.mipex.de, unter "Filing/Mipex Online Anmeldung" ist der Entwurf einer SGML-DTD für einen Patentantrag veröffentlicht. Weitere Info: Dr. Siegfried Staude 

Vorherige Treffen

Die Ankündigungen davon sehen Sie eine Link weiter

XHTML konform mit Ausnahme von "margin"-Anweisungen für den Netscape browser
W3C XHTML conform stylesheet CSS conform

powered by MM Logo